FH Brandenburg - Bachelor Studium Maschinenbau, Studienschwerpunkt Energie- und Umwelttechnologie

Hochschule:Fachhochschule Brandenburg (FH Brandenburg)
Bundesland:Brandenburg
Studiengang:Bachelor Studium Maschinenbau, Studienschwerpunkt Energie- und Umwelttechnologie
Beschreibung:Eigenständiger Studiengang mit Schwerpunkten in Erneuerbaren Energien
Studiendauer (Regelstudienzeit):7 Semester
Abschluss:Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Voraussetzung zur Zulassung:
  1. Allgemeine Hochschulreife / Fachhochschulreife
  2. Vorpraktikum
Besonderheiten-

Maschinen- und Automobilbau sind die tragenden Säulen der deutschen Wirtschaft. Mit rund 900.000 Beschäftigten ist der Maschinenbau einer der führenden und umsatzstärksten Industriezweige Deutschlands und der größte Arbeitgeber für Ingenieure. Unabhängig von der Konjunktur ist ihre Zahl in den letzten zehn Jahren kontinuierlich gestiegen. Der Arbeitsmarkt für Maschinenbauer boomt und die Zahl offener Stellen für Ingenieure steigt sowohl national als auch international. Damit sind die Berufsaussichten für Maschinenbauingenieure heute hervorragend!

Gefragt sind Absolventen in der Fahrzeug- und Automobilindustrie, bei Zulieferern, im Anlagen- und Sondermaschinenbau, in der Antriebs- und Fördertechnik, bei Energieversorgern sowie in der Forschung. Ihr Tätigkeitsbereich erstreckt sich über alle Phasen der Produktplanung und -herstellung.

Ob als Entwickler, als Konstrukteur oder als Ingenieur der Energie- und Umwelttechnik: Maschinenbauingenieure beschäftigen sich in erster Linie mit der Entwicklung und Gestaltung von Systemen und Prozessen. Beispielsweise kann es sich hierbei um Schienenfahrzeuge, Druck- und Werkzeugmaschinen oder Getriebe handeln, aber auch um die Planung und Organisation von Produktionsabläufen oder verfahrenstechnischen Prozessen.

Studienschwerpunkt Energie- und Umwelttechnologie

Technologien der Energie- und Umwelttechnik gewinnen auch aus rein ökonomischen Gründen zunehmend an Bedeutung. Das Forschungszentrum Energie- und Umwelttechnologien arbeitet auf dem Gebiet der Weiterentwicklung und Optimierung von Technologien der Energiewandlung und der Abmedienbehandlung.