FH Gießen-Friedberg - Diplom Studium Energiesystemtechnik mit Studienschwerpunkt Energietechnik und Umweltverfahrenstechnik

Hochschule:Fachhochschule Gießen-Friedberg (FH Gießen-Friedberg)
Bundesland:Hessen
Studiengang:Diplom-Studium Energiesystemtechnik mit Studienschwerpunkt Energietechnik und Umweltverfahrenstechnik
Beschreibung:Energiesystemtechnik-Studiengang mit den Schwerpunkten Energie- & Umweltverfahrenstechnik, Energieanlagentechnik und Technische Infrastruktur, Diplomstudiengang wird bis 2009 angeboten
Studiendauer (Regelstudienzeit):7 Semester (Diplom)
Abschluss:Diplom
Voraussetzung zur Zulassung:Allgemeine Hochschulreife (Abitur) / Fachhochschulereife / Fachgebundene Studienberechtigung / Vorpraktikum (13 Wochen)
Besonderheiten-

Energiesysteme sind für Industriegesellschaften eine wesentliche Basis für den wirtschaftlichen Erfolg. Drei Studienrichtungen - Technische Infrastruktur (Energiemanagement), Energie- und Umweltverfahrenstechnik und Energieanlagentechnik, werden angeboten. Den aktuellen Entwicklungen in der Energietechnik folgend werden Zusammenhänge zwischen Energiebereitstellung und rationellem Energieeinsatz und die damit verbundenen Optimierungsmöglichkeiten vermittelt.

In vielen Bereichen der Gesellschaft geht es daher um die Einführung neuer, ressourcenschonender (‚nachhaltiger') und hochleistungsfähiger Technologien, Verfahren und Anlagen zur Gewinnung, Verteilung, Speicherung und Nutzung von thermischer und elektrischer Energie. Die Nachfrage nach qualifizierten Ingenieurinnen und Ingenieuren zur Lösung dieser Aufgaben wächst zunehmend.
Wir zielen hier nicht ausschließlich auf die rationelle Nutzung der Anlagen und Systeme, sondern besonders auch auf einen umweltgerechten Einsatz der technischen Möglichkeiten und die verantwortungsvolle Nutzung der Ressourcen.

Die Diplom-Studiengänge werden bis 2009 angeboten. Nach dem Grundstudium erfolgt die Wahl eines Schwerpunkts. Eine Umorientierung während des Studiums auf einen anderen Studienschwerpunkt ist problemlos möglich.